Betrieb

K.I. SAMEN – DIE PRAXIS BEWEIST ES!

K.I. SAMEN ist eine private Besamungsstation, die 1982 gegründet wurde und ihren Sitz im südniederländischen Grashoek hat. K.I. SAMEN legt den Schwerpunkt auf die praktische Zucht. Das bedeutet, dass wir die Zucht verbessern wollen, indem wir uns zuerst die Kuh anschauen und vor allem indem wir auf die praktischen Bedingungen in den Milchviehbetrieben achten. Unsere Auswahl ist aufs Engste mit Kuhfamilien verknüpft, die ihren Wert in der Praxis und nicht ausschließlich auf speziellen Prüfstationen unter Beweis gestellt haben.

Im Alter von drei Monaten werden die Bullenkälber bei uns in der Spaltenbodenhaltung untergebracht. Wenn die Jungbullen ein Jahr alt sind, werden sie besichtigt und bewertet. Ungeachtet seiner Abstammung wird ein Bulle, wenn er nicht gut gebaut ist oder ein schlechtes Fundament hat, geschlachtet. Mit etwas Gutem kann man etwas Besseres züchten! Das ist unser praktischer, bodenständiger Zuchtansatz. Die Kuhfamilie eines Bullen wurde über mindestens zwei oder drei Generationen hinweg VG eingestuft, hat aber am liebsten noch bessere Ergebnisse erzielt. Außerdem wird genauestens darauf geachtet, ob die Milchinhaltsstoffe der Kühe in der Familie ausreichend hoch sind, sowohl in absoluter Hinsicht als auch relativ im Vergleich zu den Herdengenossinnen. Wenn wir eine Kuhfamilie unter die Lupe nehmen, betrachten wir uns alle Familienmitglieder, um damit die Stärken der Familie ermitteln zu können. Der Erfolg unserer Zucht gründet sich auf landwirtschaftliche Nutzbetriebe im In- aus Ausland. Die Praxis beweist es!

DIE POSITION VON K.I. SAMEN

K.I. SAMEN ist die zweitgrößte Besamungsstation der Niederlande. K.I. SAMEN ist immer unabhängig geblieben. Ihr Prüfprogramm wurde fortlaufend von den ursprünglichen fünf Bullen auf die gegenwärtig mehr als 30 Holsteiner Bullen erweitert. Außerdem werden von zahlreichen unterschiedlichen Rassen Bullen angeboten. Nach dem Ausbruch der Maul- und Klauenseuche im Jahr 2001 ist K.I. SAMEN erheblich gewachsen. K.I. SAMEN hat ihren Marktanteil in einem schrumpfenden Markt jährlich um mehr als 7 % gesteigert. Dieser Anstieg ist hauptsächlich der Tatsache zu verdanken, dass wir uns an unsere Versprechen halten und uns auf praktische Weise für den Rinderhalter engagieren.

 

190912 Foto Bas Engelen.jpg
In Memoriam: Bas Engelen (1946-2018) Verantwortlicher Geschäftsführer / Rinderhalter

ZUSAMMEN MIT IHNEN

Von Anfang an stand der Rinderhalter bei K.I. SAMEN an erster Stelle. Unsere Zuchtspezialisten beraten den Landwirt nachdem sie in Erfahrung gebracht haben, was der Landwirt von seinen Kühen will. Beim Besuch eines Betriebs bilden die Kühe den Ausgangspunkt für Verbesserung. Wir betrachten und bewerten die Kühe zusammen mit dem Landwirt und wählen für jede Kuh den jeweils geeignetsten Bullen aus. Die richtige Anpaarung ist wichtiger als der Bulle als solcher. Wir streben nicht danach, den auf der Zuchtwertliste führenden Bullen anzupreisen, sondern danach, für den Rinderhalter jeweils den Bullen zu finden, der sich am besten eignet. In unserem Zuchtprogramm werden alle Bullen auf Grundlage des aAa-Codes bewertet. Damit hoffen wir, dem Landwirt zusätzliche Informationen darüber verschaffen zu können, wie er den Bullen am besten einsetzen kann. Es entspricht unserer Philosophie, dem Landwirt alle vorhandenen Informationen zur Verfügung zu stellen, damit er selbst die Entscheidung treffen kann, was er erreichen will. Wir denken, dass der Landwirt damit eine bessere Wahl aus der großen Anzahl der zur Verfügung stehenden Bullen treffen kann.

INTERNATIONAL AKTIV

K.I. SAMEN ist international sehr aktiv. Wir verkaufen weltweit in mehr als 40 Länder Sperma. Wir exportieren in alle wichtigen europäischen Länder und K.I. SAMEN hat eine sehr starke Position in Osteuropa. K.I. SAMEN engagiert sich schon seit mehr als 10 Jahren in Osteuropa und hat dort sehr gute Ergebnisse erzielt. Andere einzigartige Exportmärkte sind u.a. die USA und Taiwan. Wir sind sehr stolz darauf, dass es uns gelungen ist, langfristige Beziehungen zu unseren ausländischen Kunden aufzubauen. Keine Bürokratie, sondern gute Leistungen im Milchviehbetrieb, solide Zucht und kurze Kommunikationswege machen K.I. SAMEN zu dem, was es ist: eine wachsende und aktive Gruppe von Anhängern einer besseren Kuh.

IHRE ZUKUNFT IST UNSERE ZUKUNFT

Das Zukunftsbullen-Programm garantiert die besten Erfolgschancen. Die Ergebnisse belegen, dass Rinderhalter, die an diesem Programm teilnehmen, bessere und problemlose Kühe besitzen. Papier gibt keine Milch, es sind die Kühe, die das machen. Wir schauen uns die Kuh an und betrachten uns bei Bedarf die Ursache des Problems und daraufhin empfehlen wir den geeignetsten Bullen. Die Grundlage der Kuh muss gut sein. Als zusätzliches Hilfsmittel setzen wir das aAa-System ein, das die gesamte Kuh in Betracht zieht und nicht jedes einzelne Detail als solches. Mit diesem System wird der Zusammenhang zwischen den verschiedenen Merkmalen dargestellt und wie sie einander beeinflussen. Mithilfe dieses Systems erhalten Sie eine gute Grundlage in Ihrem Betrieb. Ihre Zukunft ist unsere Zukunft und zusammen wollen wir eine wirtschaftliche, funktionelle und problemlose Kuh züchten. Die große Mehrheit der Landwirte sucht diese Kuh und wir versuchen diese Kuh zu züchten, indem wir:

1 Die besten Bullen anbieten

2 Die richtigen Anpaarungen auf Grundlage der praktischen Bedingungen im Betrieb zusammenstellen

3 Hochkonzentriertes Sperma für die beste Befruchtung bereitstellen

 

DER BEWEIS

Die Lebensleistung der K.I. SAMEN Töchter ist signifikant höher als der Durchschnitt. Der wichtigste Grund dafür ist, dass wir uns an strenge Auswahlrichtlinien halten. Wir bewerten die Kuhfamilie im Hinblick auf Milchleistung, Bewegung, Zellzahl, Fruchtbarkeit und Nutzungsdauer. Diese Auswahl bildet den Eckstein des Erfolges unserer Rinderhalter. Wenn Landwirte von unserer Auswahl profitieren, können wir mehr verdienen. Wir wollen eine wirtschaftliche, funktionelle und problemlose Kuh züchten. Kurzum: wir wollen, dass jeder Landwirt noch mehr Freude an seinen Kühen erlebt und dass sich das auch in seinem Geldbeutel positiv bemerkbar macht!