K.I. SAMEN VERSETZT WEITERHIN ALLE IN STAUNEN!

Ganz den Erwartungen entsprechend versetzt Big Malki  weiterhin alle mit seinen Qualitäten in Staunen. Mittlerweile treiben seine Töchter seinen Leistungszuchtwert in der dritten Laktation in ungeahnte Höhen. Das kommt auch bei den 305-Tage-Leistungen seiner Töchter zum Ausdruck. Außerdem gelingt es ihm, sein Exterieur auf den ungeheuer hohen Wert 113 zu verbessern. Auch VVH Repairman, von dem auf der Fachmesse im ostniederländischen Hardenberg eine überragende Nachzuchtgruppe vorgeführt wurde, verbessert sich hinsichtlich der Milchmenge, Fett- & Eiweißgehalte und Nutzungsdauer. Ein Bulle, der seinem Namen alle Ehre macht. Er repariert Kühe, macht sie besser und ist außerdem ein Färsenbulle. 
06416-Dochtergroep Repairman Hardenberg.jpg
Nachzuchtgruppe von VVH Repairman, Hardenberg (NL) 2018

Die größte Überraschung ist jedoch die neue Nummer 1 der Niederlande zu der wir Cogent herzlich gratulieren möchten: Cogent Supershot. Auch wenn er aufgrund seiner genomischen Werte die niederländische Rangliste nie anführte – jetzt tut er das! Die Töchter in der zweiten Laktation wie auch seine ersten Töchter in der dritten Laktation legen einen weiteren Leistungsanstieg an den Tag. Dadurch schafft er es, seine Leistung noch mehr zu verbessern. Dazu kommen ausgezeichnete Fitnessmerkmale und ein gutes Exterieur.
 
Bei den Rotbunten ist Gruthuus Manhattan aus Malandos Schatten getreten. Er schneidet mit 1.000 kg Milch und einem Anstieg von 0,17 hinsichtlich des Eiweißgehalts mit Töchtern, die sich bereits in der fünften Laktation befinden und darüber hinaus noch einem Exterieurwert von 107 sehr gut ab. Außerdem verfügt er über die A2A2-Variante und BB Kappa-Kasein.
05503-elza 33.jpg
Elza 33 (V. Manhattan) Bes.: Bardoel V.O.F., Ravenstein-Deursen

Ihren Einstand legten Keur Tristan Red Pp und natürlich Batenburg Geronimo rf ab. Ein Rotfaktor Maik-Sohn, der eine ungeheure Milchmenge vererbt und stählerne Kühe liefert. Geronimo rf-Töchter werden von den Milcherzeugern als pflegeleichte Kühe beschrieben, die viel Milch in den Tank liefern - problemlos! 
 
Bei den Weißblauen Belgiern tritt K.I. SAMEN wieder äußerst positiv in Erscheinung. Dino van de Graashook debütierte mit 125 für die Leichtkalbigkeit und 96 für die Trächtigkeitsdauer. Auch Eltin van Maris verbessert mit einer zunehmenden Datengrundlage seine Leichtkalbigkeit und wir erwarten, dass das noch über mehrere ZWS hinweg so bleiben wird. Momentan verfügt K.I. SAMEN über ein Dutzend geprüfter Kreuzungsbullen und noch eine Reihe junger Zukunftsbullen für die Kreuzungszucht.
 
06298-dino.jpg
Dino van de Graashook
Zur Übersicht