DIE BASIS BEWEIST SICH WIEDER: KUHFAMILIEN!

In einer Zeit der Umwälzungen ist jeder auf der Suche nach mehr Halt. Diese Zuchtwertschätzung macht wieder deutlich, dass wir diesen Halt bieten können und zwar u. a. dank des starken Fokus auf gute Kuhfamilien. Gute Kuhfamilien steigern die Erfolgschancen enorm. Das belegen die Ergebnisse.
 
Bei den Schwarzbunten behauptet sich Big Malki gut. Besonders da alle Bullen mit vielen Töchtern zurückgefallen sind, ist seine geringe Korrektur vernachlässigbar. Trotz der Tatsache, dass VVH Repairman etwas an Boden verloren hat, gelang es seinen Neffen VVH Boobytrap und VVH Bookmaker sehr gut abzuschneiden. Boobytrap hat eine sehr eindrucksvolle Inhaltsstoffvererbung vorzuweisen. Hoekland Bono hat mit Bookem x Cogent Twist ebenfalls eine außergewöhnliche Abstammung. Seine Kuhfamilie ist die Familie von einem der prägendsten Holstein Bullen des letzten Jahrzehnts: Hoekland Maik. Seine Mutter ist die Ururgroßmutter von Bono. Eine Allround-Vererbung und viel Jugendlichkeit. Farmers Wish Caruso ist der erste Big Malki-Sohn, der mit seinem Vater wetteifern kann.
 

Repairman dochter

Grashoek Julia 92 (V. VVH Repairman) von der 1. bis 3. Laktation.
Ein prächtiges Beispiel für die Spätreife und Nutzungsdauer der Repairman Töchter weltweit.
 

Bei den Rotbunten ist Alphaman ein Neueinsteiger, der als Vollbruder zu Adam Red sehr eindrucksvolle Inhaltsstoffe an den Tag legt. Außerdem debütieren D'n Driehoek Red Devil (Pp) und Best Sun mit sehr schönen Werten. Red Devil (Pp) ist der höchste Neueinsteiger und er hat jugendliche, äußerst leistungsstarke Töchter vorzuweisen, die mit Leichtigkeit produzieren und von denen die Hälfte hornlos ist. Best Sun stammt aus einer bekannten Familie und ist der erste Swissbec Brekem-Sohn, der genau wie sein Vater eine ausgeprägte Jugendlichkeit an den Tag legt.

Devil dochter

Grashoek Thrincia 2 (PP) (V. Red Devil (Pp))

Weißblaue Belgier von K.I. SAMEN beweisen ihre Qualitäten und bilden die Grundlage für alle, die bessere Kälber wollen, die einfacher geboren werden. Bruno van de Plashoeve ist mit einer Leichtkalbigkeit von 134 ein absoluter Champion. Auf den Fersen gefolgt von Dino van de Graashook mit einer Leichtkalbigkeit von 133. Im Allgemeinen haben sich die WBB K.I. SAMEN Bullen hinsichtlich des Kalbeverhaltens um mehrere Punkte verbessert. Der Einstand von Jordy van het Zandeind kann sich mit einem Wert von 113 für die Leichtkalbigkeit auch durchaus sehen lassen. Er wird aller Voraussicht nach wie es üblich ist im Laufe der Zeit mit mehr registrierten Kalbungen hinsichtlich des Kalbeverhaltens weiter steigen. Speziell für die Jerseys sind Menno van de Plashoeve, Dino und Bruno aufgrund ihrer weißen Fellfarbe sehr geeignet.   

jordy

Jordy van het Zandeind

 

Zur Übersicht