NEUE JUNGBULLE BANNER

Der A2A2-Bulle Visstein K&L Banner (Bahrain x Background x Suran) ist einer mit einem ansprechenden Rahmen und sehr guten Fundament. In seiner Abstammung stoßen wir auf Genetik aus diversen Ländern. Vater Bahrain stammt aus Skandinavien, während Banners Mutterlinie (die Prudence-Familie) ursprünglich aus den USA kommt. Sie ist über die Niederlande und Deutschland letztendlich wieder in die Niederlande gelangt. K.I. SAMEN setzte übrigens mit dem Bullen Mastershot bereits einmal einen Bullen aus der eiweißreichen Prudence-Linie ein. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Banners Vater Bahrain (aAa 561) ist ein Bulle dessen Wahrzeichen Effizienz ist. Seine Töchter gehören hinsichtlich ihrer Rahmen nicht zu den imponierendsten Kühen. Sie verfügen jedoch über sehr gute Euter und Fundamente. Im Leistungsbereich imponieren sie umso mehr: viel Milch mit hohen Inhaltsstoffen (u. a. sehr hohe Eiweißprozente). Außerdem schneidet dieser Färsenbulle besonders gut für die Fitnessmerkmale ab.
 
Eine Kuhfamilie, die international regelmäßig von sich hören lässt, ist die Mark Prudence (EX-95)-Linie. Dieser Stamm (die Mutterlinie von Banner) vermag sowohl in weiblicher wie auch in männlicher Linie (wie u. a. in Gestalt des italienischen Spitzenbullen Rodanas) zu punkten. Alle Leistungs- und Exterieurmerkmale befinden sich bei dieser Kuhfamilie auf einem hohen Niveau. Bei Banner handelt es sich beispielsweise um sage und schreibe 11 Kuhgenerationen, die VG oder EX eingestuft wurden. Außerdem stechen die Kühe im Eiweißbereich hervor. Der Großteil der Kühe verwirklicht Eiweißgehalte, die zwischen 3,50 % und 3,90 % liegen.
Naam

 

 
Zur Übersicht