K.I. SAMEN IST DIE ERSTE ZUCHTORGANISATION, DIE IN DEN NIEDERLANDEN MISCHSPERMA HERSTELLT

TRIMIX führt zu 3 - 4 % höherer Befruchtungsrate
Der Einsatz von Mischsperma hat sich inzwischen in einer zunehmenden Zahl an Ländern aufgrund der besseren Befruchtungsleistung eingebürgert. Mehrere internationale Studien belegen unabhängig voneinander, dass Mischsperma besser befruchtet als das jeweilige Sperma einzelner Bullen. Seit dem 21. April 2021 ist die Herstellung von Mischsperma auch in den Niederlanden erlaubt. K.I. SAMEN ist die erste Zuchtorganisation, die Mischsperma in den Niederlanden produziert. Das Mischsperma wird unter der Bezeichnung TRIMIX auf den Markt gebracht.
TRI MIX LOGO.jpg

 

Mehr Bedarf an einem verlässlichen Besamungserfolg 
Die Fruchtbarkeit wird in der (Fleisch-)Rinderhaltung immer wichtiger und die Rendite steht unter Druck. Die Trächtigkeitsrate nach der Erstbesamung muss gesteigert werden, um den Renditevorteil auszuschöpfen. Durch das Mischen von Samen verschiedener Bullen entsteht ein Wettbewerb zwischen den Spermien, wodurch die Befruchtungschance um 3 bis 4 Prozent steigt. 
 
Gerard Scheepens: „Wir sehen den Beweis in der Praxis – untermauert von unabhängigen, internationalen, wissenschaftlichen Untersuchungen – und sobald das gemäß der niederländischen Gesetzgebung erlaubt war, haben wir umgehend mit der Herstellung angefangen. Neben den verschiedenen Untersuchungen, aus denen hervorgeht, dass Mischsperma besser befruchtet, stellen wir das Ergebnis umgehend in unserem eigenen Labor fest.”
„Wir wählen schon seit Jahren speziell nach Leichtkalbigkeit und kurzer Trächtigkeitsdauer aus. Wir richten uns auf den Mehrwert für den Rinderhalter – im Stall und damit auch in seinem Geldbeutel – durch eine erhöhte Trächtigkeitswahrscheinlichkeit, Leichtkalbigkeit und eine kürzere Tragedauer im Vergleich zum anderen niederländischen Zuchtprogramm. Durch die Bereicherung unseres Angebotes mit TRIMIX  (die Bezeichnung der Mischsperma-Produktlinie) machen wir den Besamungserfolg im Bereich der Weißblauen Belgier noch verlässlicher.”
 
TRIMIX ist Teil des effizientesten Zuchtprogramms in der WBB-Kreuzungszucht
K.I. SAMEN verfügt über ein sehr großes Angebot an Kreuzungsbullen der Rasse Weißblaue Belgier aus bekannten und von der Zucht anerkannten Betrieben. „Dabei handelt es sich um das effizienteste Zuchtprogramm im Bereich der WBB-Kreuzungszucht der Niederlande. Das zeigt sich in der Praxis und in Euro. Rinderzüchter, die außerdem TRIMIX wählen, entscheiden sich bewusst für eine bewährte 3 – 4 % höhere Befruchtungsrate und die zugehörige Rendite. Außerdem kann sich der Rinderzüchter für gesextes Sperma und damit für eine zusätzliche Wertoptimierung entscheiden.”
TRIMIX luxe

 

Zur Übersicht